Die Bundesverfassung spielt in diesem Zusammenhang, wie im Artikel vollständig beschrieben, eine wesentliche Rolle:

„Artikel 23. (1) Der Bund, die Länder, die Gemeinden und die sonstigen Körperschaften und Anstalten des öffentlichen Rechts haften für den Schaden, den die als ihre Organe handelnden Personen in Vollziehung der Gesetze durch ein rechtswidriges Verhalten wem immer schuldhaft zugefügt haben.“