Presseinformation des Verfassungsgerichtshof vom 29.06.2017: